index,follow

Frühjahrskonzert

Frühjahrskonzert

Fasnetfahrplan

Fasnetfahrplan 2016

 „Schmutzige Dunnschtig“ 04.02.2016

 Treffpunkt um 13.30 Uhr im Gasthaus „Kreuz“

(Umzug beginnt um 14.00Uhr)

Abendessen im Gasthaus „Kreuz“

Treffpunkt zum „Hemdglonker“ um 19.00 Uhr im Gasthaus „Kreuz“

(Umzug beginnt um 19.30 Uhr)

 Fasnettracht mit Hut

  „Fasnet-Samschtig“ 06.02.2016     

Hausball im Gasthaus „Kreuz“ um 20.00 Uhr          

 

„Fasnet-Sunntig“ 07.02.2016

 Treffpunkt um 13.30 Uhr im Gasthaus „Kreuz“        

(Umzug beginnt um 14.00 Uhr)

Zum Musizieren in der Halle an die Noten denken!!

 Fasnettracht mit Hut

 

„Fasnet-Mäntig“ 08.02.2016

 Treffpunkt ab 7.00 Uhr zum Frühstück im Gasthaus  „Kreuz“

Abmarsch um 8.00 Uhr

 natürlich in „schwarz – weiß“

 

„Fasnet-Zieschtig“ 09.02.2016

 Treffpunkt um 14.00 Uhr im Gasthaus „Kreuz“

(Umzug beginnt um 14.30 Uhr)

 „Bantlebeginn 1“  um 19.00 Uhr, bzw.

„Bantlebeginn  2“ um 24.00 Uhr

 

Häs zum Thema Superhelden

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und vielen Dank

Die Gemeindemusikkapelle Immendingen wünscht allen Musikern mit Angehörigen, allen Gönnern, Freunde und benachbarte Kapellen und Vereine frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir bedanken uns für die Unterstützung im Jahr 2015 und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit im Jahr 2016.

Mit der musikalischen Umrahmung der Christmette verabschiedet sich die Gemeindemusikkapelle in der katholischen Kirche.

Unsere Jahreshauptversammlung findet am Freitag den 08. Januar 2016 um 20.00 Uhr im Gasthaus Kreuz in Immendingen statt.

 

 

 

 

Herbstkonzert

Herbstkonzert mit dem Musikverein Böhringen

Frühschoppenkonzert

Frühschoppenkonzert

Probeplan

PROBEPLAN fur das Fruhschoppen Komzert am 17.05.2015

21.04.Di. 20.00 Uhr Gesamtprobe(Aula)
28.04.Di. 20.00 Uhr Blech,Schlg,Fagott,B.Sax (Halle)
30.04.Do. 19.30 Uhr Holz (Halle)
05.05.Di. 20.00 Uhr Gesamtprobe (Halle)
07.05.Di. 20.00 Uhr Gesamtprobe (Halle)
12.05.Di. 20.00 Uhr Gesamtprobe (Halle)
14.05.Do. Auftritt in Öfingen und in Kirchen‐Hausen
*15.05.Fr. 20.00 Uhr oder 16.05 Sa. 16.00‐19.00 Uhr Generalprobe
(Halle)
*Termin nach Absprache

Frühjahr 2015

Hallo Musiker und Freunde,

die Fasnet ist vorüber. Wir danken allen die musikkräftig teilgenommen haben. Nächste Probe ist am Dienstag den 24. Februar wie gewohnt um 20.00 Uhr im Probelokal.

 

Fasnetfahrplan 2015

Fasnetfahrplan 2015


„Schmutzige Dunnschtig“ 12.02.2015
Treffpunkt um 13.30 Uhr im Gasthaus Kreuz
(Umzug beginnt um 14.00Uhr)
Abendessen im Gasthaus Kreuz
Treffpunkt zum „Hemdglonker“ um 19.00 Uhr im Gasthaus Kreuz
(Umzug beginnt um 19.30 Uhr)
Fasnettracht mit Hut

„Fasnet-Samschtig“ 14.02.2015
Umzug in Tuttlingen
Treffpunkt um 11:15 Uhr am Bahnhof Immendingen
Rückfahrtzeiten ab Bahnhof TUT --> 16:58 Uhr/18:16 Uhr/18:58 Uhr
Hausball im Gasthaus „Kreuz“ um 20.00 Uhr


„Fasnet-Sunntig“ 15.02.2015
Treffpunkt um 13.30 Uhr im Gasthaus „Kreuz“
(Umzug beginnt um 14.00 Uhr)
Zum Musizieren in der Halle an die Noten denken!!
Fasnettracht mit Hut


„Fasnet-Mäntig“ 16.02.2015
Treffpunkt ab 7.00 Uhr zum Frühstück im Gasthaus „Kreuz“
Abmarsch um 8.00 Uhr
natürlich in „schwarz – weiß“


„Fasnet-Zieschtig“ 17.02.2015
Treffpunkt um 14.00 Uhr im Gasthaus „Kreuz“
(Umzug beginnt um 14.30 Uhr)
(Häs zum Thema "Mafia")

Grüße zum Jahreswechsel und Jahreshauptversammlung

Die Gemeindemusikkapelle Immendingen wünscht allen Musikern mit Angehörigen, allen Gönnern, Freunde und benachbarte Kapellen und Vereine einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir bedanken uns für die Unterstützung im Jahr 2014 und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit im Jahr 2015.

Die Jahreshauptversammlung findet am Freitag den 09. Januar 2015 um 20.00 Uhr im Gasthaus Kreuz in Immendingen statt. Die Einladungen wurden versendet.

 

Galaabend der Blasmusik

DER Galaabend der Blasmusik finder am Samstag den 15. November 2014 in der Donauhalle Immendingen statt. Die drei Kapellen der Gesamtgemeinde Immendingen, die Gemeindemusikkapelle Immendingen, der Musikverein Zimmern und der Musikverein Hattingen, freuen sich auf einen unterhaltsamen Abend.

Fasnetfahrplan 2014

Fasnetfahrplan 2014

„Schmutzige Dunnschtig“ 27.02.2014

 Treffpunkt um 13.30 Uhr im Gasthaus „Kreuz“

(Umzug beginnt um 14.00Uhr)

Abendessen im Gasthaus „Panda“

Treffpunkt zum „Hemdglonker“ um 19.00 Uhr im Gasthaus „Panda“

(Umzug beginnt um 19.30 Uhr)

 Fasnettracht mit Hut

  

 „Fasnet-Samschtig“ 01.03.2014     

 Hausball im Gasthaus „Kreuz“ um 20.00 Uhr          

  

„Fasnet-Sunntig“ 02.03.2014

Treffpunkt um 13.30 Uhr im Gasthaus „Kreuz“        

(Umzug beginnt um 14.00 Uhr)

Zum Musizieren in der Halle an die Noten denken!!

 Fasnettracht mit Hut

 

„Fasnet-Mäntig“ 03.03.2014

 Treffpunkt ab 7.00 Uhr zum Frühstück im Gasthaus  „Kreuz“

Abmarsch um 8.00 Uhr

 natürlich in „schwarz – weiß“

  

„Fasnet-Zieschtig“ 04.03.2014

 Treffpunkt um 14.00 Uhr im Gasthaus „Kreuz“

(Umzug beginnt um 14.30 Uhr)

 "Bantlebeginn 1“  um 19.00 Uhr, bzw.

„Bantlebeginn  2“ um 24.00 Uhr

 

Häs zum Thema Dschungel

Herbstkonzert 2013

Rückblick Herbstkonzert der Gemeindemusikkapelle

Am 23. November bestritt die Gemeindemusikkapelle das erste Konzert unter ihrem neuen Dirigenten Antal Fenyvesi, der ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt hatte.

Zu Beginn begrüßte Bürgermeister Markus Hugger als Vorsitzender der Gemeindemusikkapelle die anwesenden Gäste und verabschiedete gleichzeitig Jochen Bußmann der von 2009 bis im Frühjahr 2013 erfolgreich die Gemeindemusikkapelle leitete.

Eröffnet wurde das Konzert von der Gemeindemusikkapelle mit dem Stück „Where Eagles Soar“ von Steven Reineke. Es folgten die Stücke „Adventure“ von Markus Götz, „Alcazar“ von Llano und zum Schluss des ersten Konzertteils „Rhythm Forever“ von Andreas L. Schulte.

Vor der Pause konnten zahlreiche Ehrungen durch den Präsidenten des Blasmusikverbandes Hegau-Bodensee 1893 e.V., Herrn Ulrich Kiecza, und Bürgermeister Markus Hugger vorgenommen werden. Für zehnjährige aktive Mitgliedschaft in der Gemeindemusikkapelle konnten Maximilian Abert, Stefan Fehrenbach, Frank Frey, Niklas Graf, Lena Kunz, Madlen Setz und Saskia Schedler ausgezeichnet werden. Sie erhielten die Ehrennadel in Bronze sowie den traditionellen Zinnbecher.

Die Ehrennadel in Silber für zwanzig Jahre erhielten Sonja Faller, Volker Kunz und Sabrina Zeller.

Für ein Vierteljahrhundert aktive Mitgliedschaft in der Gemeindemusikkapelle konnte Holger Schol ausgezeichnet werden. Für dreißig Jahre aktives Musizieren bei der Gemeindemusikkapelle wurde Edwin Frank geehrt.

Roland Abert, Ralf Birk und Volker Fürderer erhielten die Ehrennadel in Gold sowie ein Geschenk und eine Urkunde für vierzig Jahre Mitgliedschaft in

der Gemeindemusikkapelle. Außerdem erhielten Ralf Birk und Berthold Zaczyk die Verdienstnadel in Gold für ihre 20-jährige Funktion in der Vorstandschaft.

Nach der Pause eröffnete die Gemeindemusikkapelle den zweiten Konzertteil mit dem Stück “The Big Opening” von Willi Löffler. Rudi Faller führte wieder gekonnt und mit viel Humor durch den Konzertabend. Es folgten noch die Stücke “Paris Montmartre” arrangiert von Toshio Mashima, der Marsch “Viribus Unitis” von Josef Bach und zum Abschluss das Stück „Copacabana“ von Manilow de Mey, bei dem das Schlagzeugregister ihr Können unter Beweis stellen konnte.

Bei der vom Publikum geforderten Zugabe, überraschte Dirigent Antal Fenyvesi mit seinem Showtalent und überzeugte mit seinem meisterhaften Können an der Tuba. Mit dem Stück „Erinnerungen an Zirkus Renz“ wurde er bereits 2006 Wettkönig in der von Thomas Gottschalk moderierten Fernsehshow „Wetten dass“.

Wir danken dem Hausmeister der Donauhalle Andreas Heitzmann für seine Unterstützung, dem Bauhof Immendingen und vor allem der Narrenzunft Immendingen für die Übernahme der Bewirtung. Ebenfalls möchten wir uns bei unseren Konzertbesuchern und Gästen für ihr Kommen bedanken.

Herbstkonzert, 23. November 2013, 20.00 Uhr

mit unserem neuen Dirigenten Antal Fenyvesi

Unser neuer Dirigent

Neuer Dirigent bei der Gemeindemusikkapelle:

 

Seit Anfang April schwingt Antal Fenyvesi den Taktstock bei der Gemeindemusikkapelle.

Der gebürtige Ungar ist schon seit seiner Kindheit fest mit der Blasmusik verbunden. Bereits als 10-Jähriger begann er mit dem Trompetenunterricht und sattelte später auf die Basstuba um. Er legte 2000 erfolgreich am König St. Stephan Konservatorium für Musik sein Musikabitur ab. Im Anschluss absolvierte er an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien das Masterstudium Basstuba Konzertfach, welches er mit Auszeichnung bestand. Es folgten Ergänzungsprüfungen an der Franz Liszt Academy of Music in Budapest, welche unter anderem die Didaktik des Instrumentalunterrichts beinhalteten, sowie ein weiteres Bachelorstudium in Wien mit Schwerpunkt Posaune.

 

Antal Fenyvesi bestritt mit dem bedeutendsten Blechbläser Quintett Österreichs „Brassissimo Vienna“ zwischen 2002-2009 zahlreiche Auftritte in Europa, Amerika und Asien, außerdem war er Mitglied der Dommusik des Wiener Stephansdoms. Ein weiteres musikalisches Highlight des 33-jährigen Berufsmusikers war das Mitwirken in der Show „Wetten dass?“. Mit seiner Musikwette holte er sich 2006 sogar den Titel des Wettkönigs.

 

Herr Fenyvesi unterrichtet derzeit in der Musikschule „Hast du Töne“ sowie der Musikschule Blumberg. Zudem ist er auch Dirigent der Stadtkapelle Mühlheim a.D., wo sich auch sein Wohnsitz befindet.

 

Seit April 2013 leitet Antal Fenyvesi die Gemeindemusikkapelle Immendingen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit ihm und wünschen ihm und uns auf unserem gemeinsamen musikalischen Weg viel Erfolg.

Die Gemeindemusikkapelle Immendingen verabschiedet sich mit der Christmette in der katholischen Kirche für das Jahr 2012. Wir danken ihnen für ihre Unterstützung, wünschen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2013.

Night of Sound

Sound of Night

"Night of Sound"

Familienkonzert im November

Die Gemeindemusikkapelle veranstaltet im November ein Familienkonzert für Groß und Klein in der Donauhalle Immendingen. Unter Mitwirkung der HIZ, des Kindergartens und der Grundschule spielen und präsentieren wir bekannte Stücke in filmischer Kulisse. Wir freuen uns auf Euern Besuch.

Doppelkonzert in Münstertal

Die Gemeindemusikkapelle freut sich auf das gemeinsame Konzert mit der Schwarzwaldkapelle in Münstertal Beginn ist um 20.00 Uhr in der Belchenhalle am Ostersonntag den 24. April 2011.

Programm am Samstag den 16. April 2011

Die Gemeindemusikkapelle Immendingen ist in den letzten Vorbereitungen für das Gemeinschaftskonzert mit der Schwarzwaldkapelle Münstertal am Samstag den 16. April, 20.00 Uhr in der Donauhalle Immendingen. Wir freuen uns auf alle Gäste und ein gelungenes Stuhlkonzert mit der Schwarzwaldkapelle. Für das leibliche Wohl ist wie immer gut gesorgt. Vor dem Konzert, in der Pause und anschließend kann im hinteren Hallenteil etwas für den Durst und den Hunger getan werden.

Eintritt 6,00 Euro 

Plakat zum Doppelkonzert

Flyer

Doppelkonzert mit der Schwarzwaldkapelle Münstertal am 16. April

Doppelkonzert mit Münstertal

Doppelkonzert am 16. April 2011 in der Donauhalle.

Wir freuen uns auf ein Spitzenkonzerrt mit der...

Schwarzwaldkapelle Münstertal

Die Schwarzwaldkapelle ist im Münstertal/Schwarzwald beheimatet und dem Markgräfler Musikverband angeschlossen. Derzeit zählt die Schwarzwaldkapelle 55 aktive Musikerinnen und Musiker, deren Durchschnittsalter bei 26 Jahren liegt. Im letzten Jahr feierte der Verein das 125jährige Bestehen.

Seit Dezember 2003 steht die Schwarzwaldkapelle unter der Leitung von Denis Laile. Laile studierte von 2005 bis 2009 Blasorchesterleitung an der Musikhochschule Basel bei Professor Felix Hauswirth.

Die Schwarzwaldkapelle verfügt über ein breites Repertoire an niveauvoller Blasmusik, die sie bei Auftritten am Jahreskonzert zu Ostern, Kurkonzerten im Sommer bis hin zu gelegentlichen Kirchenkonzerten, Wertungsspielen oder sonstigen Veranstaltungen zu Gehör bringt. 

Weihnachtsausflug

Weihnachtsfeier der Gemeindemusikkapelle auf dem Weihnachtsmarkt in Konstanz:

 

Ihre diesjährige Weihnachtsfeier bestritt die Gemeindemusikkapelle auf dem Weihnachtsmarkt in Konstanz. 12.15 Uhr Treffpunkt am Bahnhof in Immendingen; in geselliger Runde nahmen wir die Fahrt nach Konstanz auf.

Nachdem wir uns auf dem Weihnachtsmarkt gestärkt, Glühwein genossen und nebenbei noch das Lago geplündert hatten machten wir uns auf den Weg nach Radolfzell und schnupperten zum Ausklang des Tages mexikanische Luft. So konnte bei Burrito, Burger und Spare Ribs der Hunger gestillt werden. Daraufhin kündigte sich hoher Besuch an, denn dem Nikolaus und seinem Knecht Ruprecht war der Weg nicht zu weit, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Mit Witz und Tequilla bekam jedes Register seine verdienten Rutenhiebe und gute Ratschläge für das kommende Jahr. Nach  einem gelungenem Abend machte sich die Kapelle auf den Heimweg und kam vollzählig am Immendinger Bahnhof an. Oder haben wir jemanden im See vergessen?

 

Susanne, Annika, Mareike und Lena

Herbstkonzert 2009

Lebensräume, Lebensträume - Herbstkonzert der Gemeindemusikkapelle

 Ein Motto, das nicht zu viel versprochen hatte. Mit einem ausgesprochen harmonisch und geschickt ausgewählten Programm präsentierte sich die Gemeindemusikkapelle am Samstag, dem 21. November 2009 in der Donauhalle zu ihrem Herbstkonzert. Das zweite, unter der Leitung von Jochen Bußmann gespielte Konzert, machte nicht nur den Zuhörern Spaß, sondern wie man erleben konnte, auch den Musikern der Kapelle selbst.
Auf der Bühne gemeinsam Platz genommen hatten zur Eröffnung des Konzertabends die HIZ’le, das Vororchester der Jugendkapelle HIZ und die Jugendkapelle HIZ selbst. Mit dem Stück „Eröffnungsmusik“ von Franz Watz wurde das Publikum von den HIZ’le begrüßt.
HIZ selbst spielte den „Kangaroo Boogie" von Alfred Pfortner und "Puttin on the Ritz" von Irving Berlin /arr. A.Pfortner
Gemeinsam wurde dann „Shufflin Canon“ von Kees Vlak präsentiert. Als Zugabe wurde das Stück „El Cumbanchero“, ein Samba vorgetragen
Unter der Leitung von Joachim Bailer (HIZ’le) und Armin Hertkorn (HIZ) präsentierten sich unsere Jungmusiker in guter Spiellaune und gekonntem Vortrag. Armin Hertkorn, der Ende des Jahres die Kapelle verlässt, wurde nach dem Konzertteil als Jugenddirigent verabschiedet. Er führte die HIZ seit ihrer Gründung und erarbeitete mit Mühe den heutigen Stand der Jugendkapelle dreier Kapellen. Noch einmal
herzlichen Dank für die Arbeit der letzten Jahre.
Der erste Konzertteil führte unsere Zuhörer in die Natur. Mit „Alpina Saga“ als Eröffnungsstück beschrieb die Gemeindemusikkapelle eine Bergwelt der österreichischen Alpen. „Shenandoah“, ein Fluss und Tal in Nordamerika mit ruhigen, spannenden und lieblichen Klängen war das nächste Stück zum Thema Natur. Das wohl am meisten beeindruckende Stück vor der Pause war „…from these ashes…. “.  Ein vor Beginn der musikalischen Darbietung  vorgetragenes Gedicht, war Einstimmung und Vertiefung der experimentellen Art des Stückes, das einen Waldbrand beschreibt. Atonale Musikteile wechselten sich mit Geräuschkulissen wie Wind, Rascheln, Getrampel und Vogelgezwitscher ab. Das Publikum war noch am Ende des Konzertabends sehr überrascht über die Stimmung und die Wirkung der
Musik in Kombination mit den Geräuschen und dem Gedicht.                                        
Vor der Pause wurden  nachfolgende Musikerinnen und Musiker geehrt. Die Ehrungen seitens des Blasmusikverbandes Hegau - Bodensee 1893 e.V. wurden vorgenommen von Herrn Gommeringer, dem stellvertretenden Verbandspräsidenten.

Jugendmusikerleistungsabzeichen in Bronze
Die bestandene Prüfung zum Jugendmusikerleistungsabzeichen in Bronze ist Voraussetzung für das Mitwirken im Stammorchester. Diese Prüfung wurde im vergangenen Jahr erfolgreich gemeistert von Michaela Lang, Seyit Yelken und Lorenz Warmuth. Zur bestandenen Prüfung gratulierte die Gemeindemusikkapelle recht herzlich.

Für 10-jährige aktive Mitgliedschaft in der Gemeindemusikkapelle konnten Elena Zeller und Petra Fehrenbach ausgezeichnet werden. Petra Fehrenbach war zuvor bei der Stadtkapelle Stockach von 1982 bis 1999 aktives Mitglied. Als kleines Dankeschön erhielten sie den traditionellen Zinnbecher der Gemeindemusikkapelle.

Bereits doppelt so lange aktive Musiker der Gemeindemusikkapelle sind Christin Mauz und Matthias Hienerwadel. Sie wurden für 20-jährige aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet und erhielten beide die Ehrennadel der Gemeindemusikkapelle und ein Weinpräsent.

25 Jahre Gemeindemusikkapelle Immendingen
Birgitta Frey ist bereits ein Viertel Jahrhundert Musikerin in der Gemeindemusikkapelle. Bereits 1984 hat Sie ihre Ausbildung auf der Klarinette begonnen.
Für die langjährige Unterstützung der Gemeindmusikkapelle und die damit gezeigte Verbundenheit bedankte sich die Gemeindemusikkapelle mit einer Urkunde und einem Weinpräsent.
 
Nach der Pause ging es nach Spanien. „Espana Cani“, ein Traditionsstück der Iberer war die Einleitung in den zweiten Teil des Abends. New York:1927 als zweiter Vortrag zeigte ein Abbild, der sich in dieser Zeit entwickelnden Befreiung der Musik und Bevölkerung, kennzeichnend durch Charleston, Blues und Manhattan. Wie die Mexikaner einen Marsch sehen und hören möchten, wurde mit Zacatecas recht deutlich. Mit dem Abschluss des Abends ging es nach Rio de Janeiro. „Las Playas de Rio“, die Strände in der pulsierenden Metropole wurden in drei Sätzen lateinamerikanisch beschwingt musikalisch dargeboten.
Nicht ohne Zugaben verabschiedete sich die Gemeindemusikkapelle von Ihrem aufmerksamen Publikum.
Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Gästen für den Besuch unseres Konzertes!
Danke auch den Mitgliedern der Zunft für Ihre Mithilfe.
rss entries rss comments